Salix caesia Villars 1789 -- Blaugrüne Weide

Farbenprächtiger Kleinstrauch - auch für kleine Gärten

Die Blaugrüne Weide wird selten über 1 Meter hoch. Der aufrechte, dichte Wuchs, die dunkelbraunen Zweige mit den blaugrünen Blättern und die unvergesslichen männlichen Kätzchen mit den blauvioletten Staubgefässen verleihen diesem Kleinstrauch eine edle Ausstrahlung. Blütezeit ist im (Mai) Juni, gleichzeitig mit dem Blattaustrieb.

Blauviolette Kätzchen einer männlichen Salix caesia
Blaugrüne Sommerblätter - das Markenzeichen

Salix caesia bevorzugt eher feuchte Böden und wächst am Naturstandort an Bachufern und auf feuchten Wiesen. Daneben lässt sie sich aber auch auf normalem Gartenboden kultivieren - sofern wir ihr die Konkurrenz an Beikräutern ausschalten und uns mit dem Düngen zurückhalten. Das Verbreitungsgebiet der Blaugrünen Weide in der Schweiz liegt vorallem in den subalpinen bis alpinen Lagen des Engadin und des Wallis.

Salix caesia ist ein kompakter Kleinstrauch mit blaugrünen Blättern und imposanter Kätzchenpracht in blauviolett - ein pflanzliches Juwel!


Eintrag erstellt: 12.01.2015/züm - Letzte Aktualisierung: 12.01.2015/züm